Hotel & Gaststätte “Zum Rhönpaulus” Täglich ab 11.30 Uhr durchgehend warme und kalte Speisen
Hotel & Gaststätte “Zum Rhönpaulus” - Inhaber Uwe König - Bahnhofstraße 21 - 36466 Dermbach
Hotel Rhönpaulus Aktuelles im Rhönpaulus Unser Hotel Unsere Gaststätte Freizeitmöglichkeiten Buchungsanfragen Anfahrt zum Hotel Gutscheine Serviceleistungen Home Der Rhönpaulus Bildergalerie Impressum Dermbach Links

Das ist Dermbach

Der Ort wurde 1186 erstmals erwähnt. Der Gerichtssitz am Ort kam 1317 von den Herren von Frankenstein an das Kloster Fulda, das 1326 den gesamten Ort mit allem Zugehör erwarb. Die Fuldaer Äbte nahmen zeitweilig ihren Sitz im von ihnen 1706 erbauten Dermbacher Schloss. Nach dem Wiener Kongress 1815 kam Dermbach an das Großherzogtum Sachsen-Weimar und wurde 1850 zum Sitz der Bezirksdirektion für die Amtsbezirke Dermbach, Geisa, Kaltennordheim, Lengsfeld, Ostheim v.d.R. und Vacha. 1922 kam Dermbach mit den meisten dieser Bezirke zum Landkreis Eisenach, 1950/52 zum Kreis Bad Salzungen und 1994 zum Wartburgkreis. Der Ort war seit dem 16. Jahrhundert traditionell vom Textilgewerbe geprägt, das insbesondere nach der Erlangung des Marktrechts 1716 erblühte. Im 19. Jahrhundert begann man mit der Korkschneiderei, die zu DDR-Zeiten alleinig in Dermbach betrieben wurde. Außer Land- und Forstwirtschaft waren traditionell auch Betriebe der Glas- und Holzverarbeitung in Dermbach vertreten. Erfahren Sie mehr über Dermbach.
Freizeitangebote in Dermbach -  Besuch des Heimatmuseums -  Schloss -  Freibad -  Besichtigung der Kirchen Rundwanderungen um Dermbach
Dermbach - Hotel & Gaststätte "Zum Rhönpaulus" Dermbach